Sie sind hier:  / Regierung


Regierung

  • © Tourismusministerium, www.goisrael.de, images.de/Varda
    Jan 29 2018

    Das hüpfende Parlament – Nicht mit Mike Pence in der Knesset

    Tel Aviv, Israel (Jüdische Welt). Vor Jahren, als ich ein Mitglied der Knesset war, entschied ich mich, im Plenum eine Demonstration zu machen. Ich zog ein T-Shirt mit einem Friedens-Slogan an – „Frieden ist grösser als Gross-Eretz-Israel“ – und in der Mitte der Debatte zog ich meine Jacke aus und zeigte so den Slogan. Nach […]

    Weiterlesen
  • Source: Pixabay
    Mar 29 2017

    Das nationale Rätsel

    Tel Aviv, Israel (Jüdische Welt). Was ist der Unterschied zwischen einer Korporation und einer Autorität? Du weißt es nicht? Schließe dich den 8,5 Millionen an, die es auch nicht wissen. Es ist ein nationales Rätsel. Das ganze Land ist davon absorbiert. Der Ministerpräsident verkündet, dass er „bis ans Ende gehen wird, um sein Ziel zu […]

    Weiterlesen
  • Source: Pixabay
    Feb 19 2017

    So ist es geschehen

    Tel Aviv, Israel (Jüdische Welt). Nach meinem letzten Artikel, in dem ich erwähnte, dass die Araber nach der Teilungsresolution der UN den 1948er-Krieg begonnen haben, erhielt ich mehrere wütende Briefe. Die Schreiber, von denen ich vermute, dass sie erst nach diesen Ereignissen geboren wurden, klagen die Zionisten an, den Krieg begonnen zu haben, um die […]

    Weiterlesen
  • Shimon Peres. Source: Pixabay, Agencia Brasil
    Oct 27 2016

    Die Sage von Sisyphos – Zum Tod von Shimon Peres

    Tel Aviv, Israel (Jüdische Welt). Shimon Peres ist ein Genie. Ein Genie der Imitation. Sein Leben lang arbeitet er an seinem öffentlichen Image. Das Image ersetzt den Mann. Fast alle Artikel, die seit seiner Erkrankung über ihn geschrieben wurden, handeln von dem imaginären Menschen, nicht von dem echten. Wie die Amerikaner zu sagen pflegen: “Er […]

    Weiterlesen
  • © Foto: Dr. Bernd Kregel, 2015
    Aug 31 2016

    Die Zukunft gehört den Optimisten

    Tel Aviv, Israel (Jüdische Welt). Wenn ich ein Karikaturist wäre, würde ich Israel als langen Schlauch zeichnen. Und an einem Ende fließen Juden, von Antisemiten und einem großen zionistischen Apparat ermutigt, hinein. Am anderen Ende strömen junge enttäuschte Israelis hinaus und siedeln in Berlin und an anderen Orten. Übrigens scheint die Zahl der Ankommenden mit […]

    Weiterlesen