Der fünfte Förderpreis der Arthur-Waser-Stiftung geht an Jonathan Leibovitz

517
Jonathan Leibovitz. © Kaupo Kikkas

Luzern, Schweiz; Berlin, Deutschland (Jüdische Welt). Der fünfte Arthur-Waser-Förderpreis wird von Personen der Arthur-Waser-Stiftung und dem Luzerner Sinfonieorchester an den 25-jährigen Klarinettisten Jonathan Leibovitz aus Israel verliehen. Das und das damit ein „Preisgeld von 25.000 Franken ein Debüt im KKL Luzern mit dem Luzerner Sinfonieorchester“ verbunden ist, wird per Schimmer-PR-Pressemitteilung vom 18.7.2022 mitgeteilt. Wer nicht…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten des Magazins Jüdische Welt.
Anmelden Registrieren
Vorheriger ArtikelKommentar: BDS oder Ein Schuster, ein Boykott und ein Aufklärer
Nächster ArtikelOper am Abgrund – „Nabucco” im Römersteinbruch Sankt Margarethen