Vorankündigung einer neuen Aktion vom Zentrum für Politische Schönheit im November

198
Das sogenannte "Holocaust-Mahnmal Bornhagen". Screenshon eines Ausschnittes der Heimatseite des Zentrums für Politische Schönheit vom 27. Oktober 2018, 20:00 Uhr MEZ. Quelle: https://www.politicalbeauty.de

Berlin, Deutschland (Jüdische Welt). Das Zentrum für Politische Schönheit (ZPS) sei laut Impressum der Heimatseite www.politicalbeauty.de „ein Projekt von Dr. Philipp Ruch in Berlin. Auf dieser Heimatseite wird vom Verantwortlichen Ruch das ZPS als „eine Sturmtruppe zur Errichtung moralischer Schönheit, politischer Poesie und menschlicher Großgesinntheit – zum Schutz der Menschheit“ vorgestellt. Außerdem sei diese Veranstaltung…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnementen von Jüdische Welt.
Anmelden Registrieren
Vorheriger ArtikelIsrael führt Luftkrieg gegen Syrien, jetzt rüstet Russland Syrien auf – Flugabwehrraketensysteme S-300 sollen demnächst geliefert werden
Nächster ArtikelNichts Neues aus dem Homeland Gazastreifen und aus Israel: Demonstrationen und Steinwürfe, Raketenangriffe und Luftschläge, Tote und Verletzte, Kriegsgeschrei und Krieg