Zweite Edition des Filmfestivals Hellas-Filmbox Berlin mit Schwerpunkt „Holocaust der griechischen Juden – Griechenland unter deutscher Besatzung“

193
Offizielles Poster zur Hellas-Filmbox Berlin 2017. © HELLAS FILMBOX BERLIN

Berlin, Deutschland (Jüdische Welt). Es war das herzlichste Filmfest in Berlin 2016. Eine Gründungsmotivation war, dem schlechten Image Griechenlands, das wegen Eurokrise und drohendem Staatsbankrott durch die Medien geisterte, etwas entgegenzusetzen und das wahre Griechenland in all seinen Facetten zu zeigen. Tatsächlich ist die diesjährige zweite Ausgabe des Filmfests „Hellas-Filmbox“ inzwischen die größte griechische Kulturveranstaltung…

Dieser Inhalt ist nur für Abonnenten des Magazins Jüdische Welt.
Anmelden Registrieren
Vorheriger ArtikelTrauer um den Initiator des Opfergedenktages am 27. Januar, Roman Herzog
Nächster Artikel„Being there“ – Donald Trump wird der Unterhalter-Präsident sein