Ein Kammerkonzert mit jüdischer Musik im Nikolaisaal in Potsdam

1
Noten. Quelle: Pixabay, Foto: Bernd Hildebrandt

Potsdam, Deutschland (Jüdische Welt). Im Nikolaisaal in Potsdam soll am Mittwoch, den 9.11.2022, ab 19.30 Uhr im Foyer ein Kammerkonzert mit jüdischer Musik veranstaltet werden.

Veranstalter ist der KOL – jüdische Musik beleben und erleben e.V.

Dazu sollen Mimi Sheffer (Sopran), Shelly Ezra (Klarinette) und Naaman Wagner (Klavier) beitragen.

Mimi Sheffer gilt als musikalische Direktorin der Veranstaltungsreihe KOL Jüdische Musikreihe für Liebhaber und Neugierige, die nach eigenen Angaben „2014 mit im Wesentlichen nur zwei Musikern vor kleinem Publikum begann“. Weiter heißt es über die KOL-Entwicklung: „Neue Spielstätten kommen hinzu; das Publikum besucht regelmäßig und in stetig wachsender Zahl und Vielfalt die Konzerte. Auch die Anzahl beteiligter MusikerInnen, Chöre und Ensembles wächst.“

Im Nikolaisaal in Potsdam geht am 9.11.2022 die Entwicklung und Geschichte weiter.

Anmerkung:

Vorstehender Beitrag von Ingeborg Iltis wurde im Magazin KULTUREXPRESSO am 19.9.2022 erstveröffentlicht.

Vorheriger ArtikelIn Berlin „Nach München“ gucken

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

20 − 19 =