„Jidische Kapelje“ im Schloß Landestrost

0
Louisa Lyne. © Region Hannover, Foto: Sara Ljunggren

Berlin, Deutschland (Jüdische Welt). Wer in deutschen Landen Klezmermusik aus dem Königreich Schweden hören möchte, der ist bei der „Jidischen Kapelje“ richtig. Diese „Jidische Kapelje“ aus Schweden wird am Dienstag, den 28. Juni 2022, ab 20 Uhr, im Schloß Landestrost in Neustadt am Rübenberge zu sehen und zu hören sein.

Vorweg: Die „Jidische Kapelje“ solle einen aparten Mix aus Klezmer und Pop präsentieren. Louisa Lyne, die keine jüdischen Wurzeln hat, ist die Sängerin, die sich mit kundige Interpretationen jiddischer Lieder bekannt gemacht hat.

Daß Jiddisch eine der sechs Minderheitensprachen in Schweden ist, das nur nebenbei. Louisa Lyne ist eine Frau, die diese Sprache am Leben hält.

Im Rahmen ihres Musikstudiums in Göteborg fing Lyne an, auf Jiddisch zu singen. Auf diese Weise verbindet sie in ihren Liedern eine jahrtausendalte Sprache mit moderner Musik. Dabei sind leise, melancholische Tönen, aber auch und klangvoller Lebenslust, aber hören Sie selbst.

Vorheriger ArtikelIn der Migranten-Metropole Berlin wurde wieder „Kindermörder Israel“ und „Drecksjude“ gerufen – „Hohle SPD-Rhetorik allein hilft nicht gegen muslimischen Antisemitismus“ in der BRD
Nächster ArtikelIn Aschkelon heulten wieder die Sirenen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

× 3 = 3